_NSBL_Logo_new3small

Richtlinien zum Richten der SBL-Klassen

Das übergeordnete Ziel einer Live Show ist, dass man (= jeder) Spaß hat. Dies ist jedoch nur möglich, wenn ein auch fairer Wettkampf geführt wird. Daher haben wir - besonders für die Hobbyisten unter euch, die noch nicht so lange dabei und zum Thema "Richten" evtl. noch etwas unsicher sind - ein paar Richt-Linien als Hilfestellung zusammengeschrieben.

Wir bitten euch, euch diese zu Herzen zu nehmen und zu beachten.

- Neutralität und Fairness sind oberstes Gebot

Es ist egal, wem das Modell gehört, von wem es modelliert/bemalt wurde, ob man denjenigen mag oder nicht. Danach wird nicht gerichtet! Jeder von uns wünscht sich ein neutrales und faires (= begründbares) Richtergebnis.

Natürlich kann der persönliche Geschmack nicht vollständig ausgeblendet werden - pros/contras sollten dann aber zumindest sachlich begründet werden können (z. B. Einfach nur "Mir gefällt die Farbe/das Mold nicht" gilt nicht als Argument).

- Was ist wichtig?

Oftmals ist es schwierig, Modelle korrekt zu platzieren, wenn keine 'groben' Mängel erkennbar sind. Dann muss ganz genau auf die (kleinsten) Details geschaut werden, um ein faires Richtergebnis zu bekommen.

Ein paar Beispiele:

 - stimmt die Anatomie
 - ist das Modell rassetypisch
 - ist es realistisch bemalt/gehairt (Farbe, Schattierungen, Abzeichen, Äpfelung, etc.)
 - ist es sauber bemalt/gehairt
 - wie sehen die Details aus (Augen, Hufe, Kastanien, Abzeichen, etc.)
 - hat das Modell Mängel (z. B. Modelliermasse arbeitet, Kratzer/Abschürfungen, etc.)
 - passt das Sattelzeug
 - sitzt das Sattelzeug korrekt auf dem Modell
 - sitzt der Reiter korrekt auf dem Modell (passend zur entsprechenden Szenerie)

- als Team richten:

“Vier Augen sehen mehr als Zwei”

Auf der SBL wird nach dem "2-Richter-System" gerichtet. Diese Methode ist natürlich am effektivsten und fairsten, wenn beide Richter sich abstimmen, evtl. sachlich diskutieren und sich jeder "traut" seine Meinung zum jeweiligen Modell (nicht einfach nur "ja und Amen") zu sagen.

- sinnvoll richten

“Ich habe einen Plan…”

Wir haben die Classlist der SBL bereits mit Blick auf die Zeit optimiert. Trotzdem muss auch beim Richten ein wenig auf die Uhr geschaut werden Daher ein kleiner Tip besonders für die Neueren im Hobby - eine sehr bewährte Methode beim Richten (besonders bei größeren Klassen) ist das 'Ausschluss-Verfahren". Die Modelle, die (aufgrund von Mängeln, was man oft relativ schnell sieht) definitiv nicht für eine (gute) Platzierung in Frage kommen, sollten von vornherein (gedanklich) aussortiert werden. Dann kann man sich auf die besten Modelle konzentrieren und anhand der Details die jeweilige Platzierung festlegen.